Schwerpunkttext des Monats:

Absauggeräte in der Zahntechnik
(Englisch: Suction units in dental technology)

Im zahntechnischen Labor entfernen Absaugungen gesundheitsschädliche Dämpfe und Stäube aus der Luft. So werden auch Verunreinigungen von Materialien, Arbeitsmitteln und Werkstücken vermieden.

Die elektrisch betriebenen Absauggeräte dienen als Einzel-, Doppel-, Mehrfach- oder Zentralabsaugung zur Versorgung von einzelnen oder mehreren bis vielen Technikarbeitsplätzen oder stauberzeugenden Geräten, wie etwa Strahlgeräten oder Poliermotoren. Prinzipiell ist zwischen “Trockenabsaugung“ (etwa für Strahlgeräte) und “Nassabsaugung“ (etwa für zahntechnische Turbinen) zu differenzieren. Üblicherweise wird eine Absaugung möglichst nah am Entstehungsort des Staubes angestrebt. Neben den häufigen stationären Geräten gibt es auch mobile Varianten.

Folgende technische Komponenten sind zu unterscheiden: